Neuerscheinung des Eckhaus Verlags wird im Hamburger Grill-Kontor präsentiert

Am Samstag, dem 10. Dezember, wird der Duft nach gegrilltem Wild durch die Räume des Hamburger Grill-Kontor ziehen. Es wird lecker – es wird lustig – und es wird ein ungewöhnliches Buch präsentiert. Was bei einem Roman eine Lesung ist, ist bei diesem Kochbuch logischerweise ein Live-Grillen.

Vor etwa einem Jahr gründete sich das „Wild Kitchen Project“, ein Zusammenschluss von vier BBQ- und Dutch-Oven-Teams aus ganz Deutschland, die sich gemeinsam zum Grillen und Kochen treffen und für ihr Projekt einen Internetblog betreiben. Ihr spezielles Interesse gilt dem Wild, das vollständig in der Outdoorküche zubereitet wird. Wildfleisch ist nicht nur gesund und fettarm, sondern auch eine nachhaltige, naturschonende und tierfreundliche Alternative zu Rind und Schwein aus der Mast. Unter dem Motto „From Nose to Tail“ wird dabei viel Bewährtes auf den Grill übertragen und Neues ausprobiert. Warum immer nur Rücken und Keule, wenn man das ganze Tier essen kann? Es ist nicht nur respektvoller, sondern macht auch Laune, alte Rezepte neu zu interpretieren. Und natürlich kommt auch die Romantik von Feuer und Flamme nicht zu kurz.
Die über ein ganzes Jahr gesammelten Erfahrungen der vier Teams gibt es nun erstmals in einem Buch.

Das Wild-Kitchen-Kochbuch richtet sich an die Liebhaber von Wildfleisch und Outdoorküche. Wer Wild bisher nur als Braten oder Gulasch kennt und gleich den typischen Geschmack von Lorbeer, Wacholder und Rotweinsauce auf der Zunge hat, kann hier noch einiges entdecken.

Die Teams nutzen Grill und Smoker, Dutch Oven und Mangalspieß, um die vielfältigen Geschmacksnuancen der Küche auszureizen. Selbst ungewöhnliche Wildsorten kommen auf den Teller. In diesem Buch findet man über 60 Rezepte, vom Hasen-Sauerbraten über Pulled Deer und Wildschwein-Flammkuchen bis hin zu Hirschrouladen, Bratwurst oder Hackbraten. Neben exotischen Rezepten wie Krähenstrudel und Waschbäreintopf finden sich auch Klassiker wie Rippchen und Rückenbraten.

Der Hamburger Grill-Kontor wurde im Februar 2016 gegründet und hat sich seitdem bereits über das Stadtgebiet hinaus einen Namen gemacht. Bei der Kundschaft gefragt sind nicht nur Beratung und Verkauf, sondern vor allem die regelmäßig stattfindenden Grillkurse der hauseigenen Grill-Akademie, die nun in Zukunft um eine weitere Sparte erweitert werden. Das Grillen von Wild ist nicht nur in geschmacklicher Hinsicht eine tolle Alternative. Für die Buchpremiere stellt das Grill-Kontor seine Show-Küche zur Verfügung, in der an diesem Abend viele Gaumenkitzel auf den Grill kommen.

Unsere “acht Kostbarkeiten” bei der Live-Verkostung:
– Entenbrust von der Salzplanke
– Multispezies-Malzbiergoulasch
– Damwild-Grillspieße mit Kaffeegewürz
– Flammkuchen
– Pulled Deer mit Sauerkrautsalat
– Ossobuco von der Wildsau
– Bison-Männerlollis
– Sauerkrauttörtchen

Wild Kitchen Project – Das Buch.
Wild Kitchen Project – Das Buch.